„MEIN CREDO: WISSEN, LIEBE ZUR SACHE & DIE VERBINDUNG ZWISCHEN KUNST, THEORIE und WIRTSCHAFT!“

Als Galeristin (T19-Galerie für zeitgenössische Kunst, Wien, 1996-2002, sowie Inhaberin von grubeckcontemporary_gallery, einem Teil der gesamten grubeckcontemporary Struktur), Kunsthistorikerin und geprüfte PR-Fachfrau bin ich nach wie vor von zeitgenössischer Kunst begeistert und glaube an ihre Bedeutung.

 

 

AUSSTELLUNGSTÄTIGKEIT / GALERIEBETRIEB: 

momentan zwar ohne permanente Galerieräumlichkeiten veranstalte ich laufend temporäre Galerie-Ausstellungen in leerstehenden Räumen und kooperiere mit bestehenden Strukturen und Institutionen. Zur Zeit nütze ich regelmäßig Galerie-Räumlichkeiten in der Himmelpfortgasse für von mir kuratierte Ausstellungen, davor bespielte ich viele Jahre im 6. Bezirk gemeinsam mit Amer Abas die galerie kunstbüro. Meine erste Galerie T19 lag im ersten Bezirk, in der Tuchlauben und wurde von mir gemeinsam mit Monika Palzinsky gegründet und betrieben.

 

Die Galerieräumlichkeiten in der Himmelpfortgasse 12 werden von Andrea Müller gehosted und verwaltet, wodurch sich unterschiedlichste Synergien ergeben, ganz nach dem Motto:

TRY AND LOVE ART! 

 

Als langjähriges Vorstands-Mitglied und nunmehrige Obfrau der Wiener Artfoundation  (WAFgalerie und Büro Weltausstellung) bin ich nach wie vor in die Geschehnisse rund um die WAF galerie (vormals galerie kunstbüro) involviert.

 

Daneben veranstalte ich themenspezifische Ausstellungen und Präsentationen, bzw. ermögliche SammlerInnen persönliche Einblicke und Begegnungen mit KünstlerInnen in Form kleiner, feiner Atelierbesuche oder offspaceartiger Events. 

 

 

 

CURRENT SHOW:

PRIVATE PUNK II

Merlin KRATKY-Mari OTBERG- Alexander RUTHNER 

13.9. - 12.10.2022

Eröffnung am 13.9. - um 18.00

Wien 1, Himmelpfortgasse 12

1.10. TALK MIT ALEXANDRA GRUBECK

& DUMPLING HEART DINNER / LONDON

FINISSAGE am 12.10 (18.00 - 22.00)

18.00: LESUNG KIRSTIN BREITENFELLNER "Maria malt"  

 

PRIVATE PUNK I:

Olivia KAISER - Ronald KODRITSCH- Michaela SCHWARZ-WEISMANN 

14.6.- 2.7.2022

Eröffnung am 14.6. - um 18.00

Wien 1, Himmelpfortgasse 12

21.6. TALK MIT THOMAS MIESSGANG

 

MESSEBETEILIGUNGEN 2022

PARALLEL VIENNA: 6.-11. September

grubeck contemporary showing Michaela Schwarz Weismann

"Shadows Watching From The Past". Portraits. Extended.

 

ART VIENNA: 15.-18. September

grubeck contemporary showing Michaela Schwarz Weismann & Olivia Kaiser 

 

 

 

CURATORIAL PRACTICE & ART CONSULTING

Aufgrund meiner über 30 jährigen Tätigkeit in diesem Bereich verfüge ich über ein großes Netzwerk und arbeite nach Jahren in Frankreich, Italien und den USA nun sehr gerne wieder intensiv in Wien.

 

Auch als Art Consultant und Kuratorin nütze ich meine langjährigen persönliche KünstlerInnenkontakte, kooperiere mit Galerien und Institutionen um Top-Werke aufzuspüren, klassische Vermittlungsstrategien individuell - u.a. mit dem nötigen theoretischen Background zu formulieren und maßgeschneiderte Sammlungs- und Ausstellungskonzepte zu entwickeln.

 

Für Wirtschaftsunternehmen ist zeitgenössische Kunst oft ein (noch immer) zu wenig genutztes Kommunikationsinstrument! Dabei sollte sie im Kontext sinnstiftender Nachhaltigkeit verstärkt als adäquater Partner auf Augenhöhe und spannendes Gegenüber gesehen werden. 

Dies unterstütze ich gerne mit meiner Expertise, meinen Ideen und Kontakten! 

 

 

grubeckcontemporary / grubeckartconsulting kann jederzeit auf ein engagiertes Team aus Freelance-Mitarbeitern und kreativen Kollegen zurückgreifen um Firmen und Privatkunden zu betreuen.

 

Junger Kunst ernsthafte Plattformen zu bieten war und ist mir schon neben dem Kunsthandel als Galeristin ein großes Anliegen und bleibt wichtiger Fokus meiner Tätigkeit. 

Ich glaube daran, dass Kunst Visionen gestalten, formulieren und vermitteln kann, - ohne Kunst verarmen wir ideell! 

 

Selbst Sammlerin und Kunstliebhaberin weiß ich um dieses Potential und kann nur einladen, sich auch mit zunächst sperrig scheinenden Inhalten zu befassen.

Kunst erweitert Horizonte, macht neugierig und lässt vor allem nicht gleichgültig.

Und - kostet nicht mehr als vermeintlich exklusive, dennoch in Serie produzierte Life Style Accessoires!

Ist man generell bereit, etwas Geld zu investieren, so gibt es die Option nicht nur etwas Wertvolles -"Kunst als Investment"- sondern auch etwas Einzigartiges mit einem sinnlichen und persönlichen Mehrwert zu besitzen.